Diagnose, Vorsorge & Therapie

Kauen und abbeißen, sprechen und atmen

Gesunde Zähne in einer einwandfreien Zahnstellung können und müssen all das leisten und möglich machen.

Frühe Erstuntersuchungen beim Kieferorthopäden helfen dabei, mögliche Fehlentwicklungen rechtzeitig zu erkennen und folgenschweren Fehlstellungen entgegenzuwirken. Doch selbst die Folgen von versäumten Vorsorgeuntersuchungen können heute korrigiert werden – mit deutlichen Verbesserungen von Funktion und ästhetischer Erscheinung.

Online Termin-Buchung

In wenigen Schritten zum besten Ergebnis

Schritt 1: Erstuntersuchung

Bevor wir mit der Behandlung beginnen, klären wir unsere Patienten umfassend darüber auf, was zu tun und ratsam ist. Dazu machen wir uns ein umfassendes Bild vom Gebiss und seiner Funktionsweise.

Wir untersuchen das Kiefergelenk, den Zustand der Zähne und des Zahnfleisches. Wir prüfen, ob die Atmung, die Gesichtsmuskulatur, die Zungen- und die Mundfunktion durch die Zahnstellung beeinträchtigt werden.

Schritt 2: Diagnostik

Hat die Erstuntersuchung die Notwendigkeit einer Behandlung aufgezeigt, suchen wir im nächsten Schritt nach den Ursachen der festgestellten Symptome. Dazu werden Röntgenaufnahmen und Abdrücke (Abformungen) von Kiefer und Gebiss gemacht. Es folgen genaue Untersuchungen des gesamten Kauorgans und Fotos zur Dokumentation.

Die gesammelten Informationen verwenden wir, um sämtliche Therapiemöglichkeiten zu prüfen und den Behandlungsplan fertigzustellen. Beim nächsten Termin, der Therapiebesprechung, erläutern wir ausführlich die empfohlenen Maßnahmen.

Bei dem Diagnostiktermin werden folgende Unterlagen erstellt:

  • Fotos von Kopf und Zähnen zur Dokumentation
  • Digitale Röntgenaufnahmen der Zähne und des Schädels
  • Abdrücke (Abformungen) des Gebisses für das Formen von Kiefermodellen
  • eventuell Handröntgenaufnahmen zur Einschätzung des Wachstums

Schritt 3: Therapiebesprechung

Bei der Therapiebesprechung erläutern wir den kompletten Maßnahmenplan. Wir erklären dabei ausführlich alle Details (z. B. Behandlungsdauer, Kosten) inklusive möglicher Alternativen.

Des Weiteren legen wir gemeinsam mit unseren Patienten das Therapieziel fest und informieren über eventuelle Stabilisierungsmaßnahmen nach Ende der aktiven Behandlung. Den Therapieplan kann bei der Versicherung oder Beihilfe eingereicht werden.

Unser Therapieplan enthält:

  • das Therapieziel
  • Behandlungsdauer
  • Kalkulierung des finanziellen Aufwands
  • Stabilisierungsmaßnahmen nach der Behandlung

Digitales Röntgen

Wenn es um die Gesundheit geht, sollte man nicht mit gesundheitsbelastenden Untersuchungen beginnen. Hauptsächlich aus diesem Grund haben wir uns für unsere Praxis für das digitale Röntgen entschieden. Denn die Strahlenbelastung bei diesem Verfahren ist um bis zu 80 % geringer als beim herkömmlichen Röntgen.

Darüber hinaus bietet es weitere wichtige Vorteile:

  • Schnellere Ergebnisse: Denn die Bilder sind nach wenigen Sekunden digital verfügbar.
  • Kompatibel zur neuesten Technik: Die Bilder lassen sich auf dem Monitor anzeigen und bearbeiten. Auch Kopien und der schnelle Versand per E-Mail (z. B. zum Hauszahnarzt) sind kein Problem.
  • Weniger Belastungen auch für die Umwelt: Denn aggressive Fotochemikalien und Entwicklungsmaschinen sind beim digitalen Röntgen nicht mehr erforderlich.

Öffnungszeiten

Mo: 8.30-15.00 Uhr
Di: 8.30-12.30 Uhr, 13.30-19.00 Uhr
Mi: 8.30-14.30 Uhr
Do: 8.30-12.30 Uhr, 13.30-19.00 Uhr
Fr: 8.30-12.30 Uhr, 13.30-17.30 Uhr

Wir sind für Sie da!

Online Termin-Buchung